Example

*** WM-Ticker ***

Example

Carlsen 4.5/9 - Caruana 4.5/9

Example

Partie #10 am 22.11.18 / 16:00 Uhr

Schülerturnier in Schöneck mit Teilnehmerrekord

81 Teilnehmer kämpften in 5 Altersklassen --- Schönecker spielen erfolgreich

Schöneck. Die Schachfreunde Schöneck richteten am 3.11. ihr Schülerturnier in Oberdorfelden aus. Das Turnier, das traditionell in dieser Jahreszeit veranstaltet wird, gehört mittlerweile fest zum Terminplan der jugendlichen Schachspieler aus der Region.

Bei der aktuellen Auflage wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht. 81 junge Schachspieler --- im Vorjahr waren es 60 --- kämpften in 5 Altersklassen um die begehrten Pokale. Die größte Fraktion bildeten dabei die jugendlichen Schönecker. Sie stellten 20 Teilnehmer. Gut vertreten waren auch einige Vereine aus der näheren Umgebung: SK Gründau (11 Spieler), Schachfreunde Neuberg (8), VSG Offenbach und Aschaffenburg-Schweinheim (je 5) sowie SC Gelnhausen mit 4 Teilnehmern. Einige andere nahmen eine weite Anreise auf sich. Nachdem in den Vorjahren schon einzelne Spieler aus Bayern, Rheinland-Pfalz und Thüringen am Turnier teilnahmen, war es in diesem Jahr ein Schüler aus der Nähe von Köln, der die weiteste Anreise auf sich nahm, um in Schöneck anzutreten.


Gespielt wurde in 5 Altersklassen, die jeweils zwei Jahrgänge umfassten: U8 (Jahrgang 2005 und jünger), U10, U12, U14 und U16. Bei einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler und Partie wurden 7 Runden gespielt. Die Qualität des Starterfeldes garantierte spannende Kämpfe. Mit Richard Bethke aus Gelnhausen sowie Fabian Herbert und Leonore Poetsch aus Schöneck waren die jüngeren Altersklassen mit einem Hessenmeister und zwei hessischen Vizemeistern hervorragend besetzt. Einige weitere Spieler, die in den Ratinglisten exzellente Zahlen aufwiesen, konkurrierten um die vorderen Plätze.

Nach spannendem, aber fairem Turnierverlauf konnte Ursula Timpel, die 1. Vorsitzende der Schachfreunde Schöneck, den drei Erstplatzierten jeder Altersklasse die Pokale überreichen. In der U8 waren dies Richard Bethke aus Gelnhausen vor Alexander Lorenz aus Bergwinkel und Dominik Laux aus Offenbach. Bester Schönecker wurde Carl Jonas Winter, der unter den 19 Teilnehmern den 6. Platz belegte. In dieser Altersklasse schaffte es Richard Bethke als einziger Spieler, alle sieben Partien für sich zu entscheiden. Die Altersklasse U10 (21 Teilnehmer) gewann Daniel Gelfenbaum aus Frankfurt mit 6 Siegen und einem Remis vor dem Schönecker Jungtalent Markus Kirchner, der auch noch in der U8 hätte antreten können, aber freiwillig eine Altersklasse höher mitspielte. Den dritten Platz belegte Robert Bethke aus Gelnhausen. Dramatisch war der Turnierverlauf in der sehr ausgeglichenen Altersklasse U12, die ebenfalls 21 Teilnehmer aufwies. Hier führten bis vor der letzten Runde punktgleich Leonore Poetsch aus Schöneck und Leon Hollmann aus Hofheim. Als Leonore Poetsch ihre Partie gewann und gleichzeitig ihr Vereinskamerad Fabian Herbert gegen Leon Hollmann siegte, war die Entscheidung gefallen. Den ersten Platz belegte Leonore Poetsch (6 Siege, ein Remis) vor Leon Hollmann und Martin Bayer aus Gründau. Für Fabian Herbert reichte es nur zum "undankbaren" vierten Platz, aber mit seinen Kämpferqualitäten hatte er trotzdem überzeugt. Den fünften und sechsten Platz belegten mit Johanna Kirchner und Kenny Jung zwei weitere Schönecker - ein Riesenerfolg in diesem starken Feld. Die Altersklassen U14 und U16 spielten ein gemeinsames Turnier mit insgesamt 20 Teilnehmern, die Auswertung erfolgte anschließend getrannt nach Altersklassen. Die U14 gewann der Favorit Florian Reichelt aus Butzbach, vor Niklas Schäfer aus Rodenbach und Theo Bertelsmann aus Schöneck. Als Drittplatzierter lag der Schönecker nur einen halben Punkt zurück und konnte zeigen, dass er sich klar im Aufwärtstrend befindet. Die Altersklasse U16, bei der es im Kampf um den Turniersieg über weite Strecken sehr eng zuging, konnte mit Matthias Feyll am Ende ein weiterer Schönecker verdient für sich entscheiden. Den zweiten Platz erreichte hier Maximilian Felix Ostmann aus Neuberg, Drittplatzierte wurde das einzige Mädchen im Feld, Maria Theotokaton aus Altenstadt.

Es war ein gelungenes Turnier und viele Teilnehmer werden sicher in den nächsten Jahren wiederkommen. Räumliche Bedingungen, Verpflegung, Organisation und Turnieratmosphäre sind die Argumente, die dafür sprechen, dass auch in den kommenden Jahren ein starkes Teilnehmerfeld in Schöneck antritt.

Aktuelle Termine

(Sa.)

Doppelrunde!

10.11.18 /

14:00 Uhr

Heimspiel SF Schöneck I - Sangerhausen (+SF Neuberg - Naumburger SV 1951)
   

(So.)

Doppelrunde!

11.11.18 /

9:00 Uhr

Heimspiel SF Schöneck I - Naumburger SV 1951 (+SV Sangerhausen - SF Neuberg)
   
22. - 25.11.18 Heusenstamm Sparkassen Open 2018 / 90+30 (DWZ+Elo)
   

(So.) 16.12.18 /

09:00 Uhr

Heimspiel SF Schöneck I - SV Griesheim II
   

(So.) 03.02.19 /

09:00 Uhr

Heimspiel SF Schöneck I - SV Medizin Erfurt

Heute 24

Gestern 49

Woche 119

Monat 545

Insgesamt 34430

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

TOP LIVE Schachpartie (Lichess.org)

Tägliches Schachrätsel (Lichess.org)

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com